UNSER WETTBEWERBSBEITRAG FUER DIE NEUORDNUNG DER PROFILSCHULE IN ASCHEBERG WURDE MIT DEM 2. PREIS BEDACHT . LEIDER KONNTE UNSERE STÄDTEBAULICHE SETZUNG UND DIE VORGESCHLAGENE VERTEILUNG DER NUTZUNGEN DAS PREISGERICHT NICHT IN GÄNZE ÜBERZEUGEN. UNSER KONZEPT SIEHT VOR DIE ZWEI BESTANDSGEBÄUDE DURCH HINZUFÜGEN EINES NEUEN GEBÄUDES UM EINEN CAMPUS ZU EINER EINHEIT WERDEN ZU LASSEN. DIE HISTORIE DES ORTES BLEIBT ERLEBBAR UND EINE NEUE, ZEITGEMÄßE SCHULLANDSCHAFT FÜR DIE SCHÜLER WÜRDE ENTSTEHEN.

AUSLOBER UND BAUHERR : GEMEINDE ASCHEBERG

 

Zurück